Datum Vereinsgeschehen
01.03.1927 Der 1. März 1927 gilt als Gründungsdatum des Theater- und Musikvereins „Eintracht Müden“. An diesem (Sonn-)Tag fand die erste Hauptversammlung (Generalversammlung) mit der Wahl des ersten Vorstandes statt.
1938 1938 wurde der Verein aufgelöst, da derselbe nicht der N.S.-Gemeinschaft „Kraft durch Freude“ beigetreten war. Somit wurde die öffentliche Tätigkeit des Vereins nicht geduldet.
27.07.1947 Am 27. Juli 1947 wurde bei der französischen Militärregierung die Neugründung des Verein beantragt, die der Bürgermeister des Amtes Treis-Karden befürwortete und die Militärregierung genehmigte. Die Gründungsfeier mit Neuaufnahme und Tanz fand am 14. September 1947 im Gasthaus Sewenig statt.
03.06.1949 Am 3. Juni 1949 wurde bei der Militärregierung in Cochem angefragt, 0b gegen die Aufstellung eines Musikzuges Bedenken bestehen. Der Zug sollte aus etwa acht bis zehn Mann bestehen. Nachdem die Militärregierung die Gründung befürwortete, entwickelte sich ein reges Vereinsleben
1954 1954 Wurde bei einer Bonner Fahnenfabrik eine Vereinsfahne zum Preis von 600 DM erworben. Die Einweihung der Fahne erfolgte im Rahmen eines Tambourwettstreites am 16. Mai 1954.
1963 Bis 1963 wurde regelmäßig Theater gespielt. Doch mit der Einführung des Fernsehers verIor das Theaterspiel an Attraktivität und wurde schließlich ganz eingestellt. Bis 1989 sollte es dauern, bis sich wieder einige an diese alte Tradition erinnerten.
1972 Als Landessieger hatte sich der Jugendspielmannszug für die Teilnahme am internationalen Wettstreit um den Deutschlandpokal für Spielmanns-, Fanfaren-, Hörner- und Musikzüge qualifiziert. Der Wettstreit wurde auf Bundesebene unter Teilnahme von 53 Spielkorps ausgetragen.
Der Spielmannszug des TME hat hier in der Schülerklasse der Spielmannszüge den zweiten Platz und somit den silbernen Deutschland-Pokal 1972 errungen. Außerdem wurde ihm vom Wertungsgericht eine Goldmedaille zugesprochen.
1989 1989 ging nach 25 Jahren Pause der Vorhang wieder auf. Unter der Leitung von Gabriele Langen wurde eine neue Theatergruppe gegründet. Diese gab sich den Namen „Ha-rimm“.
Das erste Stück, gespielt im Mai 1989, hieß „Blaues Blut und Erbsensuppe“.
16.01.2010 Bei der Generalversammlung am 16. Januar 2010 ging ein Urgestein von Bord. Franz Schäfer, der die Geschicke des Vereins von 1973 bis 2009 als Erster Vorsitzender gelenkt hatte, kandidierte nichtmehr. Er übergab seinen Posten an Manfred Sesterhenn. Franz Schäfer wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.
2017 Das 90-jährige Jubiläum, das der Theater- und Musikverein „Eintracht“ e.V. Müden 2017 feiern kann, markiert einen neuen Höhepunkt im Vereinsleben